Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Möwenlied“ stammt aus der Feder von Christian Morgenstern.

Die Möwen sehen alle aus,
als ob sie Emma hießen.
Sie tragen einen weißen Flaus
und sind mit Schrot zu schießen.

Ich schieße keine Möwe tot,
ich lass sie lieber leben --
und füttre sie mit Roggenbrot
und rötlichen Zibeben.

O Mensch, du wirst nie nebenbei
der Möwe Flug erreichen.
Wofern du Emma heißest, sei
zufrieden, ihr zu gleichen.

(aus "Galgenlieder")

Weitere gute Gedichte des Autors Christian Morgenstern.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: