GedichteGedichte

Das Gedicht „Schmerz“ stammt aus der Feder von Arno Holz.

Vergeben ? Ich ? Dir ?
Längst.
Ich tat′ s, noch eh ich′ s wusste.
Aber vergessen ? Vergessen ? . . . Ach, wenn ich′ s könnte !

Oft,
mitten im hellsten Sonnenschein,
wenn ich fröhlich bin und "an nichts denke",
plötzlich,
da,
grau hockt es vor mir,
… wie eine Kröte !

Und alles, alles scheint mir wieder schal. Schal und trostlos.
Das ganze Leben.

Und ich bin traurig. Traurig über dich . . . und mich.

Weitere gute Gedichte des Autors Arno Holz.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: