GedichteGedichte

Das Gedicht „Überlaß es der Zeit“ stammt aus der Feder von Theodor Fontane.

Erscheint dir etwas unerhört,
Bist du tiefsten Herzens empört,
Bäume nicht auf, versuch′ s nicht mit Streit,
Berühr es nicht, überlaß es der Zeit.
Am ersten Tag wirst du feige dich schelten,
Am zweiten läßt du dein Schweigen schon gelten,
Am dritten hast du′ s überwunden,
Alles ist wichtig nur auf Stunden,
Ärger ist Zehrer und Lebensvergifter,
Zeit ist Balsam und Friedensstifter.

Weitere gute Gedichte des Autors Theodor Fontane.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: