Ernst Lissauer

Vom Tode

SPUK

Zwischen Wänden, daran vormals mein Lachen und Jubeln klang,
ln Luft, darein stark und selig mein Atem drang,
Um einen Herd, der durch Jahre gebrannt für mich,
Wohnen einst fremde Menschen, froh und beglückt wie ich.

Da komm ich als Wind
Und fahr an die Scheiben,
Es wankt
Die Diele, die Ampel schwankt,
Hoch flackt das Licht,
Und ein Kind
Schreit auf: Mutter, sieh, ein Gesicht
An den Scheiben!

ZUVERSICHT

Der mit dehnendem Arm Horizonte weit in die Weite bog,
Der Gesang wie Licht ausgoß unter den Himmel und seine Adern voll Tag und Wind sog, —
Ich bin kein Funke Zeit,
Der jach aufzischt
Und, wenn ein Wehn aufspringt aus Ewigkeit,
Verlischt.

Meine Kraft wird unverloren
Aufwärts rauschen, — rückgeboren.