Wolfgang Madjera

Politik und Geistesleben

1.

Wer nur politisch denken kann.
Der ist ein erbarmungswürdiger Mann:
Er sieht der schönsten Sterne Licht
Durch seine dunstige Sphäre nicht,
In deren Qualm er die ganze Welt —
für eine Wahlversammlung hält.

°°°

2.

Kommt dir Politik ins Haus,
Schleicht sich die Liebe zur Tür hinans.

°°°

3.

Die Politik hat keine Zeit
für Gefühle und Menschlichkeit.
Man betreibt sie gleich andern Gewerben:
Zum eig'nen Gewinn und zum fremden Verderben.

°°°

4.

Politische Brille — wem dient sie zu Dank?
Sie macht die gesunden Augen krank
Und, trotz dem Beteuern der Heilsverkünder,
Die kranken Augen nicht gesünder.

°°°

5.

Die Politik
Dreht manchem steifen Genick —
Den Strick.