Christa Schyboll

Welt der langen Flügel

Besänftigung
Bin ich dir
In der Nacht
Für Augenblicke
Deines kurzen Friedens

Von schwerem Traumkleid
Tief gedrückt
In weiche Kissen
Hör ich dein Seufzen
Aus der Welt der langen Flügel
In der du weilst

Am Morgen spricht der Spiegel
Unbarmherzig klar
Vom nächtlichen Weg
In tiefer Einsamkeit
Ohne Perspektive
Auf sanfte Überbrückung